Seitenübersicht | Fotogalerie

Kinder- und Jugendkultur

logo_spk
Kinder- und Jugendkultur > Vielfalt unserer Sammlungen > Kinder- und Jugendbücher
 

Kinder- und Jugendbücher

Bereits in der Frühzeit des Buchdrucks, Ende des 15. Jahrhunderts, wurden die ersten Bücher für junge Leser publiziert. Aus dieser Zeit sind im deutschsprachigen Raum mehrere an Kinder adressierte Inkunabeln bekannt, darunter die aus dem Französischen übersetzte Exempelsammlung "Der Ritter vom Turn", die der Adlige Geoffroy IV. de La Tour-Landry für die Erziehung seiner Töchter zusammengestellt hatte, und "Der Sele trost", ein Buch zur Erläuterung der zehn Gebote. Von beiden  Werken sind in der Stiftung Preußischer Kulturbesitz Ausgaben vorhanden, "Der Ritter vom Turn" befindet sich in der Handschriftenabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin, "Der Sele trost" im Kupferstichkabinett

Mit der Kinder- und Jugendbuchabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin verfügt die Stiftung Preußischer Kultrubesitz über eine der wenigen Spezialeinrichtungen zur Kinder- und Jugendliteratur. Hier wurde seit der Gründung im Jahr 1951 eine umfassende Beispielsammlung historischer und moderner Kinder- und Jugendbücher aus aller Welt aufgebaut, die mehr als 190.000 Bände vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart umfasst.

Weitere Kinderbuchsammlungen sind im Museum Europäischer Kulturen und in der Kunstbibliothek vorhanden.

Wissenschaftliche Publikationen über die Kinder- und Jugendliteratur der Länder Lateinamerikas werden in der Bibliothek des Iberoamerikanischen Instituts gesammelt.